Ortsteile

Seebach

Der Ausbau des Sportplatzes – zuletzt mit einem Kunstrasen -, der Bau der Garage am Dorfplatz – überwiegend in Eigenleistung – und die Weiterentwicklung der erfolgreichen Veranstaltungen wie Kerwe oder Weihnachtssingen seien hier als Beispiele genannt. Hierdurch wird auch der Zusammenhalt der Ortsgmeinschaft gestärkt!

Unsere Ziele für Seebach:

  • schnellstens kompletter verkehrstüchtiger Ausbau der Anschlussstelle „Bad Dürkheim-Süd“ auf die B 271
  • Umsetzung des Bebauungsplans „In der Dell“, um die „Wasserproblematik“ mit dem Regenrückhaltebecken zu lösen
  • erfolgreiche attraktive Weiterführung von Kerwe und Weihnachtssingen
  • Fertigstellung der Seebacher Chronik
  • weiterhin: Unterstützung der Seebacher Vereine
  • besonders wichtig: Erhalt unserer attraktiven, intakten Umwelt, damit wir weiterhin „Wohnen wie im Urlaub“

Mitglieder im Ortsbeirat

Dr. Brigitte Kühborth, Petra Zaczkiewicz, Heinrich Schreiner, Patrick Schendera

Ortsteile

Leistadt

Uns liegt Leistadt am Herzen. Gemeinsam mit allen Leistadtern wollen wir unseren Ortsteil voranbringen. Die CDU-Ortsbeiratsmitglieder Volker Schrah, Gisela Hoffmann und Jürgen Drescher werden sich nach der Kommunalwahl für die Interessen der Leistadterinnen und Leistadter einsetzen.

Das wollen wir für Leistadt erreichen:

  • Reduzierung des Schwerlastverkehrs auf Anlieger
  • Geschwindigkeitsanzeige instand setzen
  • Baustart Langwiesen sowie Bau eines Verschwenks am Ortseingang Nord
  • Hauptweg Berntal vom Wildwuchs freimachen
  • bessere Erschließung des Naturschutzgebietes Berntal
  • Erhalt der intakten Umwelt
  • Verbesserung der touristischen Entwicklung
  • Pflege der unansehnlichen Häuser und Grundstücke (Anwesen Dehn, alter Winzerverein, verschiedene Häuser entlang der Hauptstraße)
  • Ortsverträgliche Bebauung des Grundstücks Echter am südlichen Ortseingang
  • Erhöhung der U2-Plätze in der Kindertagesstätte Leistadt
  • für eine wirkliche Verkehrsentlastung Leistadts: Dringend notwendige Weiterführung der B271 nach Norden in der Westvariante unter Berücksichtigung der Belange des Weinbaus (Eine eigene Ortsumgehung für Leistadt ist Utopie!)

Mitglieder im Ortsbeirat

Volker Schrah, Jürgen Drescher, Gisela Hoffmann

Ortsteile

Hardenburg

Unter unserem Ortsvorsteher Manfred Rings hat sich Hardenburg von 2004 bis 2014 positiv entwickelt: Aus einem Ortsteil, „in dem es aussieht wie in der DDR“ (Originalton SPD-Stadtrat Armin Eberle) wurde ein attraktiver Ortsteil. Nach der Wahl knüpfen Thorsten Brand und die CDU-Ortsbeiratsmitglieder an diese Arbeit an.

Thorsten Brand

Ortsvorsteher

Die Erfolge der letzten Jahre

  • Schaffung von Park- und weiteren Garageplätzen auf dem Gelände der ehemaligen Gaststätte „Hirsch“
  • schnelle Internetverbindung im ganzen Ort (außer Unteres Gaistal)
  • Kauf des Parkplatzes bei der ehem. kath. Kirche zur öffentlichen Nutzung
  • Verlängerung des Fahrradwegs bis zum Isenachweiher
  • neue Spielgeräte für den Spielplatz an der Kindertagesstätte
  • durch Unterstützung der Vereine wurde möglich:
    • Neugestaltung des Lindenbrunnens
    • drittes Ziegengehege für die Beweidung des Burgberges
    • Erhaltungen von Kulturgütern, wie Steintisch, Kerwe, Stabaus, Fastnachtsfeuer

Das wollen wir für Hardenburg erreichen:

  • Nutzung des ehemaligen „Buchert´schen“ Geländes
  • Verlängerung der Seilerbahn bis zum Mühlbergweg
  • Ausbau Nahversorgungszentrum am NETTO Markt
  • schnelle Neugestaltung der Kaiserslautererstraße mit Lückenschluss des Fahrradwegs
  • Offenhaltung der Landschaft (Talaue)
  • Schaffung von Stauräumen im Isenachtal und Nebentälern
  • Kulturelle Nutzung der Hardenburg intensivieren
  • Förderung der Hardenburger Vereine

Mitglieder im Ortsbeirat

Werner Grill, Sigrid Roth

Ortsteile

Grethen-Hausen

Unter der Führung von Ortsvorsteher Rolf Jochum wurde einiges auf den Weg gebracht und umgesetzt.

  • Sanierung des Sportplatzes an der Grundschule. Mit einem festen Belag ist er fit für die nächsten Generationen Grundschüler und hat nun wieder den erforderlichen Sicherheitsstandard.
  • In der Zweckverbandsversammlung des Pfalzmuseums für Naturkunde hat Rolf Jochum die Interessen unseres Ortsteiles vertreten. Nachdem der erste Teil der Erneuerung der ständigen Schausammlung abgeschlossen ist, wird jetzt der zweite Teil umgesetzt, der dritte wird folgen.
  • weiterer Ausbau des Hort, der dringend notwendig war
  • schnelle Internetverbindung im Hausener Weg mit gleichzeitiger Pflasterung des Gehwegs
  • eine vollkommen neue Gestaltung mit technischer Anpassung im „alten“ Teil des Friedhofs mit Urnenwand und Rasengräbern
  • nach vielem Drängen macht ein großes Schild an der B271 aufmerksam auf unsere Limburg – ein Wahrzeichen von Ortsteil und Stadt
  • „Rettung“ des Stabausfestes: Auf Initiative des Ortsvorstehers Rolf Jochum hat der Förderverein der Grundschule die Verantwortung für das traditionelle Stabausfest übernommen und es so gerettet.

Unsere CDU-Ortsbeiratsmitglieder weiterhin erfolgreich für diesen Ortsteil arbeiten.

Das wollen wir für Grethen-Hausen erreichen:

  • Verkehrsberuhigung im Bereich B 37
  • Erhalt und Ausbau von Grundschule und Hort
  • Sanierung Friedhofshalle und Abrundung der Erneuerung (Sitzflächen usw.)
  • Ausbau Nahversorgungszentrum am NETTO Markt
  • Erneuerungen im Bereich der Gehwege
  • Beseitigung von Leerständen und Sanierung der Wohnbebauung im Bereich Hausener Weg
  • Unterhalt von Zuwegen (z. B. zur Limburg)
  • Wegleitsystem
  • Schaffung eines Adventspfades
  • Stärkung der Zusammenarbeit der Vereine
  • Erhalt der intakten Umwelt.

Mitglieder im Ortsbeirat

Gertrud Oftring, Bastian Busch, Martin Räuber

Ortsteile

Ungstein

Gemeinsam mit Ihnen wollen wir unser Ungstein weiterentwickeln. In den letzten Jahren hat sich in unserem Dorf Vieles getan: Mit großem Engagement hat mein Vater Walter Wolf viel erreicht und so ein gutes Fundament für uns Ungsteiner geschaffen.

Andreas Wolf

Ortsvorsteher

Aktuell setzen wir uns für:

  • den Ausbau des Spielbergweges ohne Realisierung der Nordspange
  • den Bau der B271 Neu unter Berücksichtigung der Belange des Weinbaus
  • sowie für die Realisierung der Dorfsanierung ein.

Mit Nachdruck müssen wir diese Themen realisieren! Daneben brauchen wir frische Ideen, um Ungstein als einen lebenswerten Ort für alle Generationen zu erhalten und für die Zukunft neu auszurichten. Ich möchte in Ungstein keine Leerstände, sondern ein aktives Dorfleben, bei dem das Miteinander an erster Stelle steht. Um dies zu erreichen, stellen wir als CDU folgende Themen in den Fokus:

  • Stärkung des Vereinslebens mit Erhalt des Ungstein-typischen WIR-Gefühls
  • Neubau eines weiterhin erfolgreichen und beliebten Kindergartens
    • zur Verbesserung der Parkplatzsituation
    • zur Verbesserung der Verkehrssicherheit
    • für die Erweiterung des Platzangebotes
    • zum Bau einer Küche, um den Kindergarten mit frisch zubereitetem Essen selbst zu versorgen
    • für die Schaffung von Kita plätzen ab einem Jahr
  • Altersgerechter und barrierearmer Ausbau des Dorfkernes, Beispiel: ebenerdige Eingangssituation für den Frauenkreis
  • Schaffung von Angeboten für Senioren im Sinne eines Generationenkonzepts

Lassen Sie uns auf dem guten Fundament Ungsteins aufbauen. Gemeinsam mit unserem motivierten Team will ich Verantwortung übernehmen und Ungstein voranbringen!
Schenken Sie uns Ihr Vertrauen und unterstützen Sie mich und die CDU mit Ihrer Stimme.

Mitglieder im Ortsbeirat

Michael Koch, Anette Theis, Michael Wolf, Andreas Wolf